Als Motto hat der Librettist Wystan Hugh Auden seiner Oper selbst ein Zitat von William Butler Yeats vorangestellt.: „Der Geist des Menschen muss sich entscheiden für die Vollkommenheit des Lebens oder des Werkes.“ Ein charismatischer Dichter, der eine ihm ergebene und verfallene Gruppe von Anhängern um sich schart, steht im Zentrum von Hans Werner Henzes 1961 uraufgeführten Oper Elegie für junge Liebende. Und so erleben alle Beteiligten den bitteren Beigeschmack davon, im Dunstkreis der Kunst instrumentalisiert zu werden, und was es heißt, wenn jeglicher Lösungsversuch gar tödlich endet. – Alles um der Kunst willen?

Text in full page