banner

Mathias Vidal

Tenor
Bio:
Bio:

Ρεπερτόριο

Συνθέτης & ΕργασίαPόλοςΠαραγωγές
Auber
Fra DiavoloLorenzo1
HaÿdéeAndrea Donato1
Bellini
La sonnambulaElvino2
Benatzky
Im weißen RößlLeopold Brandmeyer2
Βιογραφία
Mathias Vidal
Tenor
Πλήρες όνομα: Mathias Vidal
Βίντεο
Εικόνες
κριτικές
Der junge Mathias Vidal war am Freitag nach der Generalprobe und der Erkrankung seines Vorgängers kontaktiert worden. In Paris lud er sich die noch nicht gedruckt vorliegende kritische Partitur-Ausgabe und den Orchester-Probenmitschnitt via Internet herunter und begann die große, 4-Akte-Partie von Charles Gounods „Cinq-Mars“ zu studieren. Am Samstag hatte er in Mans noch in Offenbachs „Blaubart“ zu singen, stand dann am Sonntagabend auf dem Podium des Prinzregententheaters. Schon nach wenigen Phrasen war klar, dass da nicht nur ein schöner lyrischer Tenor Töne vom Blatt sang, sondern ein junger Künstler neben glänzender Textbehandlung jenen typisch französischen „lyrisme heroique“ beherrschte, schwärmerischen Elan mit jungmännlichem Feuer verschmelzen konnte und immer wieder „die Träne“ im glutvoll aufgeladenen Ton hatte – grauhaarige Opernfreunde fühlten sich an den jungen Fritz Wunderlich mit Lenskis todesverschatteten Duell-Liebesabschied „Wohin, wohin bist du entschwunden“ erinnert…
Wolf-Dieter Peter
nmz.de
Περισσότερες κριτικές
Επικοινωνία
Προβολή λεπτομερειών αναπαράστασης