[Important] Operabase system maintenance scheduled from 03:00 AM to 08:00 AM CET on 30th November. We apologise for the inconvenience.
Nov'2106141928Dec'210914182629Jan'220716
  • All performances

Venue details

Komische Oper , Unter den Linden 41, 10117 Berlin

Full Production Cast & Crew

Cast & Crew

Conductor
Stage director
Lighting designer
Costume designer
Choreographer
Dramaturge
Chorus master
~
Orchestra
Orchester der Komischen Oper Berlin
Chorus
Chorsolisten der Komischen Oper Berlin

Others

Wachtmeister

Videos

About the work

»Das ist gewiss der überzeugendste – und am wenigsten klischeebeladene – Fiddler, der vorstellbar ist.« [The New York Times] Irgendwo in Osteuropa folgt im Schtetl Anatevka alles Leben streng der jüdischen Tradition. Mit dieser ringt der Milchmann Tevje. Und mit seinem Gott. Und mit dem Liebeseigensinn seiner drei ältesten Töchter – bis Pogrome das Leben der kleinen Dorfgemeinschaft bedrohen … Barrie Kosky berührt in seiner gefeierten Inszenierung über Schmerz und Freude des Lebens das Publikum im Innersten: »So darf man sich also ausgiebig erfreuen an einer Inszenierung, die prächtig unterhält. Wild wird getanzt zum kräftigen Klezmerton, den das Orchester der Komischen Oper anschlägt, angeleitet von Koen Schoots.« [FAZ] Das Buch zu Anatevka, im englischen Original Fiddler on the Roof, verfasste Joseph Stein nach Motiven aus den berühmten jiddischen Erzählungen von Scholem Alejchem, die zwischen 1894 und 1916 unter dem Titel Tewje, der Milchmann entstanden. Jerry Bock schuf – mit über 3.000 Aufführungen allein am Broadway – eines der erfolgreichsten, aber auch tragischsten Meisterwerke des Genres. Anatevka schildert Humor und Leid herzergreifender Figuren zwischen Überlebensfreude und Katastrophe in der wahrscheinlich lebensbejahendsten Liebesverwicklungsheiratstragikomödie des 20. Jahrhunderts.
...More
© 2021 Operabase Media Limited or its affiliated companies. All rights reserved.