Rebekka Susanne Bräm

Sopran
Biografie:
Biografie:

Repertoire

Komponist*in & WerkRolleProduktionen
Purcell
Dido and AeneasDido1
Wagner,Richard
Wesendonck LiederSopran1
Biografie
Rebekka Susanne Bräm
Sopran
Vollständiger Name: Rebekka Susanne Bräm
Videos
Bilder
Rezensionen
7-Fragen-an-die-Sopranistin-Rebekka-Susanne-Braem auch erschienen in 'Der Opernfreund'
Detlef Obens / Rebekka Susanne Bräm
Ein optischer und akustischer Schmaus präsentierte sich am Samstagabend im reformierten Kirchgemeindehaus in Pfäffikon. Mit Blick auf die Insel Ufnau und den Zürichsee lauschte man der einnehmenden Stimme von Sopranistin Rebekka Susanne Bräm und den Klavierklängen von Sebastian Tortosa. Die Sängerin gab in der Abendsonne Richard Wagners Wesendonck-Lieder zum Besten und wandelte auf den Spuren von Richard Strauss und Antonín Dvorák, des volksverbundenen und heimatliebend tschechischen Komponisten. Sinnliches Musikerlebnis Schwelgerische Texte, zarte und kraftvolle Passagen und die kontrastreichen Zigeunermelodien machten den Abend zu einem sinnlichen Musikerlebnis. Wie glitzernde Perlen schmückten die einzelnen Lieder den Moment und passten zum Gefühl der Weite, welches sich vor den Augen ausbreitete. Das harmonische Zusammenspiel der Sängerin und des Pianisten war umso erstaunlicher, als dass sich die beiden quasi ad hoc für diesen Liederabend zusammentaten. Sebastian Tortosa war für die erkrankte Satoko Kato eingesprungen und begleitete die schillernde Stimme von Sopranistin Bräm sehr einfühlsam und unterstreichend.
Gabi Corvi
Höfner VolksblattHöfner Volksblatt
Weitere Rezensionen