Timo Riihonen, Bass
Timo Riihonen

Timo Riihonen

Bass
Biografie: Der finnische Bass Timo Riihonen wurde 1983 in Mikkeli geboren. Er studierte Gesang bei der renommierten Sibelius-Akademie in seinem Heimatland. In der Spielzeit 2008/09 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios an der Oper Zürich, wo er mehrere Rollen auf der Bühne singen dürfte. Timo Riihonen gewann bereits zahlreiche Wettbewerbe, wie den wichtigsten nationalen Gesangswettbewerb „Lappeenranta Gesangswettbewerb“ in seinem Heimatland und erhielt darüber hinaus „Matti Salminen Stipendium“ 2007. Timo Riihonen war von 2009 bis 2013 festes Ensemblemitglied an der Deutschen Oper am Rhein, wo er u. a. als Sparafucile in Rigoletto, Angelotti in Tosca, Colline in La Bohème, Ratcliffe in Billy Budd, Zuniga in Carmen und Bonzo in Madame Butterfly zu erleben war. Seit der Spielzeit 2013 bis 2018 gehört Timo Riihonen zum Ensemble der Oper Kiel, wo er bis jetzt u. a. als Sarastro in Die Zauberflöte, Falstaff in Die lustigen Weiber von Windsor, König Marke in Tristan und Isolde, Fürst Gremin in Eugen Onegin, Graf Waldner in Arabella, Bartolo in Die Hochzeit des Figaro, Alaskawolfjoe in Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Don Profondo in Die Reise nach Reims, Marcel in Die Hugenotten, Daland in Der fliegende Holländer, Banco in Macbeth sowie als Fasolt, Fafner und Hunding in Der Ring des Nibelungen zu erleben war. Zukünftige rollen sind u. a. Filipp II (Don Carlos) in Helsinki in 2018 und in Oper Graz in 2019/2020, Inquisitor/Graf Heinrich (Der Feurige Engel) in Deutsche Oper am Rhein in 2019 und Sarastro in Stuttgart in 2018. Seit 2016 ist Timo Riihonen engagiert als soloist bei Bayreuther Festspielen in Parsifal (DVD 2017), Die Meistersinger von Nürnberg (DVD 2018) und Lohengrin. Die Gastspiele führten den jungen Bass u. a. als Fafner aus Das Rheingold ans Teatro alla Scala Mailand sowie zur Staatsoper Berlin (unter Barenboim). Als Fafner aus Das Rheingold sowie als Hunding aus Die Walküre an die Berlin Philharmonie (unter Janowski), als Rocco aus Fidelio an die Moskau Philharmonie, als Komtur zur Opéra de Dijon und in Helsinki, Fasolt, Fafner und Sarastro an die Staatstheater Wiesbaden, Landgraf Hermann aus Tannhäuser an die Lettischen Nationaloper sowie mehrmals an die Finnischen Nationaloper sowie an die Savonlinna Opernfestspielen. Er arbeitete mit bedeutenden Dirigenten wie Daniel Barenboim, Philippe Auguin, Philippe Jordan, Andris Nelsons, Marek Janowski, Leif Segerstam, Alexander Joel, Michael Boder, Carlo Rizzi, Nello Santi und Christian Thielemann. Wichtige Regisseure auf seinem Weg waren u. a. Barrie Kosky, Keith Warner, Uwe Erik Laufenberg, Grischa Asagaroff, Tatjana Gürbaca, Guy Cassiers, Guy Joosten, Robert Carsen, Christoph Loy and Jean-Yves Ruf. Er ist zudem ein gefragter Konzertsänger und singt Partien in Beethovens 9. Sinfonie, Johannes- und Matthäus-Passion von J.S.Bach, F- moll messe von Bruckner, Stabat Mater von Dvorak and Requiem von Mozart und von Verdi. Er hat in Tonhalle in Zürich, in Berliner Philharmonie, bei Kuhmo Chamber Music Festival, der Ebracher Musiksommer festival, Goetheanum in der Schweiz and bei Tonhalle in Kiel gesungen. Last update: 2018-04-13 13:56:43 +00:00
...Mehr
Biografie: Der finnische Bass Timo Riihonen wurde 1983 in Mikkeli geboren. Er studierte Gesang bei der renommierten Sibelius-Akademie in seinem Heimatland. In der Spielzeit 2008/09 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios an der Oper Zürich, wo er mehrere Rollen auf der Bühne singen dürfte. Timo Riihonen gewann bereits zahlreiche Wettbewerbe, wie den wichtigsten nationalen Gesangswettbewerb „Lappeenranta Gesangswettbewerb“ in seinem Heimatland und erhielt darüber hinaus „Matti Salminen Stipendium“ 2007. Timo Riihonen war von 2009 bis 2013 festes Ensemblemitglied an der Deutschen Oper am Rhein, wo er u. a. als Sparafucile in Rigoletto, Angelotti in Tosca, Colline in La Bohème, Ratcliffe in Billy Budd, Zuniga in Carmen und Bonzo in Madame Butterfly zu erleben war. Seit der Spielzeit 2013 bis 2018 gehört Timo Riihonen zum Ensemble der Oper Kiel, wo er bis jetzt u. a. als Sarastro in Die Zauberflöte, Falstaff in Die lustigen Weiber von Windsor, König Marke in Tristan und Isolde, Fürst Gremin in Eugen Onegin, Graf Waldner in Arabella, Bartolo in Die Hochzeit des Figaro, Alaskawolfjoe in Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Don Profondo in Die Reise nach Reims, Marcel in Die Hugenotten, Daland in Der fliegende Holländer, Banco in Macbeth sowie als Fasolt, Fafner und Hunding in Der Ring des Nibelungen zu erleben war. Zukünftige rollen sind u. a. Filipp II (Don Carlos) in Helsinki in 2018 und in Oper Graz in 2019/2020, Inquisitor/Graf Heinrich (Der Feurige Engel) in Deutsche Oper am Rhein in 2019 und Sarastro in Stuttgart in 2018. Seit 2016 ist Timo Riihonen engagiert als soloist bei Bayreuther Festspielen in Parsifal (DVD 2017), Die Meistersinger von Nürnberg (DVD 2018) und Lohengrin. Die Gastspiele führten den jungen Bass u. a. als Fafner aus Das Rheingold ans Teatro alla Scala Mailand sowie zur Staatsoper Berlin (unter Barenboim). Als Fafner aus Das Rheingold sowie als Hunding aus Die Walküre an die Berlin Philharmonie (unter Janowski), als Rocco aus Fidelio an die Moskau Philharmonie, als Komtur zur Opéra de Dijon und in Helsinki, Fasolt, Fafner und Sarastro an die Staatstheater Wiesbaden, Landgraf Hermann aus Tannhäuser an die Lettischen Nationaloper sowie mehrmals an die Finnischen Nationaloper sowie an die Savonlinna Opernfestspielen. Er arbeitete mit bedeutenden Dirigenten wie Daniel Barenboim, Philippe Auguin, Philippe Jordan, Andris Nelsons, Marek Janowski, Leif Segerstam, Alexander Joel, Michael Boder, Carlo Rizzi, Nello Santi und Christian Thielemann. Wichtige Regisseure auf seinem Weg waren u. a. Barrie Kosky, Keith Warner, Uwe Erik Laufenberg, Grischa Asagaroff, Tatjana Gürbaca, Guy Cassiers, Guy Joosten, Robert Carsen, Christoph Loy and Jean-Yves Ruf. Er ist zudem ein gefragter Konzertsänger und singt Partien in Beethovens 9. Sinfonie, Johannes- und Matthäus-Passion von J.S.Bach, F- moll messe von Bruckner, Stabat Mater von Dvorak and Requiem von Mozart und von Verdi. Er hat in Tonhalle in Zürich, in Berliner Philharmonie, bei Kuhmo Chamber Music Festival, der Ebracher Musiksommer festival, Goetheanum in der Schweiz and bei Tonhalle in Kiel gesungen. Last update: 2018-04-13 13:56:43 +00:00
...Mehr

maskVon Kulturinstitution / verifiziert durch Operabase

m
 Matinée
t
 Tour
c
 Konzert

mask Von Künstler*in / Agent*in

Repertoire

Komponist*in & WerkRolleProduktionen
Beethoven
FidelioRocco1
Bizet
CarmenZuniga5
Britten
Billy BuddLieutenant Ratcliffe1
John Claggart1

Biografie

Timo Riihonen
Timo Riihonen
Bass
Vollständiger Name: Timo Riihonen

Videos

Bilder

Rezensionen

”Und der hünenhafte Finne Timo Riihonen verfügt als Philipp II. über einen herrlich mächtigen Bass. ”
Michael Tschida
”Die meisten Rollen sind mit Gästen besetzt, der am Nachhaltigsten beeindruckende ist Timo Riihonen als König Philipp – der erste Gefangene seiner selbst. ”

Kontakt

Häufig gestellte Fragen

  • Ich bin Künstler*inWie kann ich Vorstellungen, Repertoire, Fotos hinzufügen und meine persönlichen Kontaktinformationen verwalten? Klicken Sie hier
  • Ich bin Agent*inWie kann ich meine persönlichen und Büro-Kontaktdaten hinzufügen und meine Künstlerkartei aktualisieren? Klicken Sie hier
  • Ich bin eine Fachperson an einem Theater, Festival, OrchesterWie kann ich ein professionelles Besetzungswerkzeug verwenden? Klicken Sie hier