rgs'2124spa'2101101722lap'211320grd'210308

Informacija apie vietą

Theater am Goetheplatz , Goethepl. 1-3, 28203 Bremen

Pilnos pastatymas atlikėjai

Aktoriai ir įgula

Stage director
Lighting designer
Costume designer
Set designer
Dramaturge
Chorus master
~
Orchestra
Bremen Philharmonic
Chorus
Opera Chorus of the Theater BremenChildren's Choir of the Theater Bremen
~
Bystrouška (Cunning Vixen)
Lišák (The Fox Zlatohrbitek)
Pi. Revírníková (Forester's wife)
Revírník (Forester)
Rechtor (Schoolmaster)
Harašta (Harasta)
Pásek (Pasek)
Malá Bystrouška (Bystrouaka's child)
Pásková (Mrs. Paskova)
Lapák (Dog)
Sowa (Owl)
Datel (Woodpecker)
Dachs (Badger)
Fařar (Priest)
Sojka (Jay)
Skokánek (Frog)
Kobylka (Grasshopper child)
Vaška (Dragonfly)

Apie darbą

„Welch ein Tier. Wo es auftaucht, verändert es die Spielregeln.“ (Katrin Schumacher) — Die Titelrolle in Janáčeks später Oper ist eine Füchsin – schlau, temperamentvoll und kämpferisch, von der männlich dominierten Menschenwelt begehrt als Exot, Haustier oder schlicht als Pelzmuff. Ist es das geheimnisvolle Sich-Entziehen oder das Versprechen nach freiem, animalischem Leben, das die Menschen so sehr an den Waldtieren reizt? Der Musikdramatiker Leoš Janáček fordert in seiner „fabelhaften“ Oper vor allem in der Begegnung zwischen dem Förster und der Füchsin die Nähe von Mensch und Tier heraus: stets voneinander angezogen und abgestoßen, irritiert und fasziniert. Janáček, der der Natur die Tiergeräusche, der Sprache ihre Rhythmen ablauschte und in Noten setzte, entwickelt einen moralisch-doppelbödigen Blick auf die Welt – den Tatjana Gürbaca in ihrer fünften Bremer Inszenierung gewohnt sinnlich übersetzt. Marko Letonja, Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker, gibt seinen Einstand am Pult des Theater Bremen.
...Daugiau
© 2021 Operabase Media Limited or its affiliated companies. All rights reserved.