bir'222629lie'22020609
  • Visi spektakliai

Informacija apie vietą

Opernhaus , Falkenstrasse 1, 8008 Zürich, Switzerland

Pilnos pastatymas atlikėjai

Aktoriai ir įgula

Stage director
Lighting designer
Set designer
Choreographer
Dramaturge
~
Orchestra
Philharmonia Zürich
Chorus
Chor der Oper Zürich
~
König Marke (King Mark)
Brangäne (Brangaene)
Ein Hirt (A shepherd)
Ein Steuerman (A steersman)
Stimme eines jungen Seemanns (Voice of a young sailor)

Kiti

Helmsman

Vaizdai

Apie darbą

Tristan und Isolde, Wagners radikalstes Werk für das Musiktheater, fasziniert und verstört bis heute: durch seine kompromisslose, Grenzen überschreitende Darstellung einer obsessiven, alles umfassenden und bestimmenden Liebesbeziehung und durch die alles verzehrende, nur im Tod auflösbare Sehnsucht der beiden Protagonisten. Auf faszinierende Weise ist die Entstehung von Tristan und Isolde mit Richard Wagners Zürcher Jahren verbunden, genauer mit seiner Beziehung zu Mathilde Wesendonck, der Frau seines Gönners und Muse für dieses Ausnahmewerk, das die Musikgeschichte so nachhaltig prägte. Claus Guths packende und psychologisch feinsinnige Inszenierung setzt bei dieser ausserehelichen Leidenschaft an, die der bürgerlichen Moral der Entstehungszeit zuwiderläuft. Die Protagonisten bewegen sich in Räumen, wie sie in der Villa Wesendonck existiert haben könnten; alles in diesen Räumen, die zum Seelenraum, zum Erinnerungsort und zur Echokammer werden, ist Imagination, glühende Sehnsucht, ein Fiebertraum. Die Intimität, die diese Lesart dem Tristan abgewinnt, kippt immer wieder in die Enge des gesellschaftlichen Drucks, der die Liebenden zu Aussenseitern macht. Ein Entrinnen gibt es für sie nur im Tod.
...Daugiau
© 2021 Operabase Media Limited or its affiliated companies. All rights reserved.